MVB Telemed GmbH

Parkinsontherapie zu Hause mit Telemedizin

Mit der richtigen Medikation können Parkinsonpatienten lange beschwerdearm leben. Aber unter der Einnahme von Parkinsonmedikamenten können - oft schleichend - unerwünschte Wirkungen auftreten, die neben körperlichen Beschwerden auch das Wesen und das Wollen eines Menschen verändern.

Die optimale individuelle Prüfung und Anpassung der Medikation für Parkinsonpatienten steht bei uns im Vordergrund. Mit diesem Auftrag arbeitet ein Team von Spezialisten zusammen, um die bestmögliche Behandlung unserer Patienten zu gewährleisten.

Unsere ganzheitliche Therapie umfasst die videobasierte Medikationsanpassung im häuslichen Umfeld des Patienten sowie die dauerhafte begleitende Unterstützung im Umgang mit der Krankheit durch eine spezialisierte Parkinson Assistentin.

Info-Filme zur ärztlichen
Videobegleitung
Neue Therapien gegen Parkinson Tagesschau Bericht zum Weltparkinsontag
Interview mit Fabian Klostermann
Charité Berlin

Videobasierte Anpassung
der Medikation:

  • Der Arzt sieht, wie es dem Patienten aktuell geht

    Mit Hilfe der Videoeinheit können Betroffene während der 30 Tage dauernden Therapie Ihren Arzt jederzeit ganz leicht darüber informieren, wie es ihnen geht, viel genauer und umfassender als jemals zuvor.

  • Alles bequem von zu Hause aus

    Es können alle nötigen Informationen bequem von zu Hause direkt in die Praxis übermittelt werden – Sie sind nicht mehr auf Sprechstundenzeiten angewiesen.

  • Weniger Risiken und Nebenwirkungen

    Ihr Arzt kann sich mit Hilfe der Videoaufnahmen ein genaues Bild von Ihrer Erkrankung machen. Zuverlässig kann er die Wirkung der Medikamente beurteilen und Überdosierungen vermieden.

  • Schneller wieder fit und beweglich werden

    Auftretende Beschwerden können direkt bei Auswahl und Dosierung der Medikamente berücksichtigt werden, so werden Sie rasch wieder unabhängig im Alltag.

  • Weniger Spätschäden

    Durch die optimale Abstimmung ihrer Medikamente wird Ihr Therapieverlauf langfristig günstig beeinflusst. Wirkschwankungen der Medikation durch hohe Dosierungen werden minimiert.

Videobasierte Anpassung
der Medikation:

  • Ganzheitliche Therapie

    Neben der individuellen Anpassung von Medikamenten werden auch nicht-medikamentöse Therapien angeboten, um die physische Beweglichkeit zu fördern und den Umgang mit der Krankheit zu erleichtern.

  • Vernetzung mit Fachkliniken und Spezialisten

    Gemeinsam mit der Deutschen Parkinson Vereinigung, dem Berufsverband Deutscher Neurologen und zahlreichen Fachkliniken und Spezialisten stellen wir ein Netzwerk zum Austausch über Parkinson zur Verfügung.

  • Unterstützung von Krankenkassen

    Eine Vielzahl von gesetzlichen Kassen, nahezu alle privaten Versicherungen und alle gesetzlichen Beihilfestellen ermöglichen ihren Mitgliedern eine Teilnahme an der ärztlichen Videobegleitung.

  • Hohe Wirksamkeit

    Stellen sich Patienten im Rahmen der ärztlichen Videobegleitung zu Hause nur an drei Tagen in der Woche viermal für zwei Minuten vor die Kamera, kann von den beteiligten Spezialisten mit hoher Sicherheit die bestmögliche Medikation gefunden werden.

Dauerhafte Unterstützung durch spezialisierte Parkinsonassistentin

Wir bieten Patienten eine verständnisvolle Parkinsonassistentin - eine erfahrene Krankenschwester - die ihnen bei allen Fragen rund um die Erkrankung Parkinson telefonisch zur Seite steht. Gemeinsam mit dem behandlenden Neurologen bereitet sie regelmäßig die Besuche in der Praxis vor. So erhält der Arzt ein vollständiges Bild, um die bestmögliche therapeutische Entscheidung zu treffen.
Unser Versorgungskonzept verbündet erfahrene Spezialisten, engagierte Schwestern und entschlossene Patienten mit Hilfe ganzheitlicher therapeutischer Ansätze und moderner technologischer Unterstützung.
Finden Sie heraus, ob Ihr Neurologe oder ein Neurologe in Ihrer Nähe an der ärztlichen Videobegleitung teilnimmt!

Empfohlen von: